Team und Arbeitsplatz Gefäßchirurgie

Das Team
Der Arbeitsplatz
Die Aus-/Fortbildung
Das Team

Leitende Ärzte

Oberärzte

Weitere Ärzte

Sekretariat der Gefäßchirurgie

Weitere Mitarbeiterinnen

Der Arbeitsplatz

Die Klinik wird seit Oktober 2005 von Chefarzt Priv.-Doz. Dr. med. Tomas Pfeiffer geleitet. Zu den ärztlichen Mitarbeitern gehören 2 leitende Ärzte, 5 Oberärzte und 7 Assistenzärzte. Hinzu kommen zwei Gefäßassistentinnen (DGG).

Am Standort Singen befindet sich ein Zentral-OP mit 7 Sälen, von denen 1 Saal täglich der Gefäßchirurgie zur Verfügung steht. Neben der Pflegestation mit 34 Betten befindet sich auch eine Intensivstation, eine Intermediate Care-Station und eine Schlaganfalleinheit (Stroke unit) in Singen.

Am Standort Radolfzell wurde neben den bestehenden zwei Operationssälen 2013 ein neues ambulantes OP-Zentrum mit zwei weiteren Sälen eröffnet. Die beiden chirurgischen Pflegestationen sind interdiziplinär (Allgemein-, Unfall-, Viszeral- und Gefäßchirurgie) belegt. Die Intensivstation verfügt über vier Betten.

Der Standort Konstanz verfügt über einen Zentral-OP mit 6 Operationsälen und eine ambulante Operationseinheit mit weiteren 3 Sälen. Für die stationäre Behandlung stehen 20 Betten zu Verfügung, darüber hinaus können bis zu 5 Betten für die Behandlung des diabetischen Fußsyndroms interdisziplinär in der I. Medizinischen Klinik belegt werden. Zusätzlich stehen Intensivstation, Intermediate Care-Station und Schlaganfalleinheit zur Verfügung.

Die Aus-/Fortbildung

Studium
Sowohl das Hegau-Bodensee-Klinikum als auch das Klinikum Konstanz sind akademische Lehrkrankenhäuser der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Hier können Medizinstudenten ihr Praktisches Jahr absolvieren. Die Klinik für Gefäßchirurgie führt regelmäßige Fortbildungen für PJ-Studenten durch. Tägliche Röntgenbesprechungen sowie wöchentliche gefäßchirurgisch-angiologisch-radiologische und gefäßchirurgisch-neurologische Fallkonferenzen bieten die Möglichkeit zu praxisorientiertem fachübergreifendem Lernen. Besondere Schwerpunkte der Studentenausbildung liegen darüber hinaus in der Einführung in operative Fertigkeiten sowie in der Förderung selbstständigen und verantwortungsbewussten Arbeitens.

Ärztliche Weiterbildung
PD Dr. Pfeiffer besitzt die volle Weiterbildungsberechtigung (48 Monate) für den Schwerpunkt Gefäßchirurgie. Prof. Dr. Gundlach, Leiter der Klinik für Allgemein-, Thorax- und Viszeralchirurgie, PD Dr. Probst, Leiter der Klinik für Unfall- und Handchirurgie, und PD Dr. Pfeiffer, Leiter der Klinik für Gefäßchirurgie, besitzen gemeinsame die Weiterbildungsberechtigung für das Gebiet Allgemeinchirurgie (24 Monate) und Basischirurgie (Common Trunk/24 Monate).

Zusätzliche MA

Personal KN
Sonja Weh (Gefäßassistentin DGG)

Aktuelle Besucherregelung

Besucherselbstauskunft Covid -19 und Verpflichtungserklärung

(Bitte vor Besuch ausfüllen und mitbringen)


Liebe BesucherInnen, liebe Angehörige,

Angesichts der aktuellen Corona-Infektionszahlen im Land wird in den Akutkliniken des GLKN ab Samstag, 27. November 2021, die 1-1-1- Besucherregelung um die 2G+ Regelung ergänzt. Das bedeutet: Es ist pro Patient pro Tag nur noch ein geimpfter oder genesener Besucher zulässig. Die Besucher müssen entweder einen negativen PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden sein darf, ober mindestens einen negativen PoC-Anti­gen-Test vorweisen, dessen Ergebnis nicht älter als 24 Stunden sein darf. Ungeimpften Besuchern können wir aufgrund der angespannten Lage leider keinen Zutritt mehr gewähren.

In den Kliniken Singen, Radolfzell und Stühlingen gelten die üblichen Besuchszeiten von 9.00 bis 20.00 Uhr (Ausnahmen klären Sie bitte mit dem verantwortlichen Arzt der jeweiligen Station). Im Klinikum Konstanz heißen wir Sie von Montag bis Freitag von 13.00 bis 19.00 Uhr und am Wochenende sowie feiertags von 12.00 bis 18.00 Uhr willkommen.

Zur Erhebung der Kontaktdaten steht den Besuchern die Luca App an den zentralen Eingängen unserer Kliniken zur Verfügung. Sollten Sie sich lieber mittels Formular anmelden wollen, steht Ihnen unser Besucherfragebogen zur Verfügung.

Das Tragen einer FFP2-Maske, auch im Krankenzimmer, ist bei BesucherInnen generell vorgeschrieben.

Wenn Sie einen ambulanten Untersuchungs- oder Behandlungstermin oder einen Termin in einer Sprechstunde haben, teilen Sie dies an der Eingangskontrolle bitte mit. Auch ambulante Patienten benötigen eine FFP2-Maske.

Bitte desinfizieren Sie beim Betreten der Klinik Ihre Hände. Die Einhaltung der Abstandsregel gilt auch im Krankenhaus.

Das Betreten der Kliniken ist ausschließlich über die zentralen Haupteingänge gestattet. Die Nichteinhaltung dieser Vorschrift bedeutet eine Ordnungswidrigkeit und kann als solche geahndet werden.

Wir bitten unsere Besucherinnen und Besucher um Verständnis und um Einhaltung der Besucherregelung. Vielen Dank!

Stand 26.11.2021

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig, für die Nutzung der Webseite nicht notwendig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.