Suchtprävention Rauchen

In Deutschland sinkt die Zahl der rauchenden Erwachsenen (derzeit rund 25%). Leider steigt jedoch die Zahl der rauchenden 12- bis 18-Jährigen, wobei insbesondere der Anteil der Mädchen und jungen Frauen zunimmt.

Wir wissen schon lange, dass die Gefahr, dauerhaft vom Nikotin abhängig zu sein, vor allem dann besonders groß ist, wenn das Zigarettenrauchen im Teenageralter begonnen wird. Besonders schlimm: Von den Rauchern, die im Jungendalter damit begonnen haben (klassisches "Einstiegsalter" ist 12 bis 14 Jahre) versterben die Hälfte in ihrem weiteren Leben an den Folgen des Rauchens! Wer jedoch bis zu seinem 20. Lebensjahr nicht mit dem Rauchen begonnen hat, wird wahrscheinlich immer Nichtraucher bleiben.
Der Klinik für Thoraxchirurgie und dem Lungenzentrum Bodensee ist es ein großes Anliegen, den Kindern und Jugendlichen die Gefahren des Rauchens und der damit verbunden Sucht zu erklären.

Chefarzt Dr. Kiefer hat schon an seinem vorherigen Arbeitsplatz in zahllosen Veranstaltungen, die im Rahmen der Suchpräventionsprogramme der Schulen organisiert wurden, die jungen Menschen über diese Gefahren und die zugrunde liegenden Mechanismen aufgeklärt. Dieses Angebot gilt natürlich auch jetzt für Schulen in Konstanz und dem gesamten Bodenseeraum.

Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen

www.dhs.de

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

www.bzga.de
www.rauch-frei.info
www.ich-werde-nichtraucher.de
www.rauchfrei-online.de

Wettbewerb für Schulklassen "Be smart - don't start"

www.ift-nord.de/ift/be

Aktuelle Besucherregelung

Besucherselbstauskunft Covid -19 und Verpflichtungserklärung

(Bitte vor Besuch ausfüllen und mitbringen)


Liebe BesucherInnen, liebe Angehörige,

Angesichts der aktuellen Corona-Infektionszahlen im Land wird in den Akutkliniken des GLKN ab Samstag, 27. November 2021, die 1-1-1- Besucherregelung um die 2G+ Regelung ergänzt. Das bedeutet: Es ist pro Patient pro Tag nur noch ein geimpfter oder genesener Besucher zulässig. Die Besucher müssen entweder einen negativen PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden sein darf, ober mindestens einen negativen PoC-Anti­gen-Test vorweisen, dessen Ergebnis nicht älter als 24 Stunden sein darf. Ungeimpften Besuchern können wir aufgrund der angespannten Lage leider keinen Zutritt mehr gewähren.

In den Kliniken Singen, Radolfzell und Stühlingen gelten die üblichen Besuchszeiten von 9.00 bis 20.00 Uhr (Ausnahmen klären Sie bitte mit dem verantwortlichen Arzt der jeweiligen Station). Im Klinikum Konstanz heißen wir Sie von Montag bis Freitag von 13.00 bis 19.00 Uhr und am Wochenende sowie feiertags von 12.00 bis 18.00 Uhr willkommen.

Zur Erhebung der Kontaktdaten steht den Besuchern die Luca App an den zentralen Eingängen unserer Kliniken zur Verfügung. Sollten Sie sich lieber mittels Formular anmelden wollen, steht Ihnen unser Besucherfragebogen zur Verfügung.

Das Tragen einer FFP2-Maske, auch im Krankenzimmer, ist bei BesucherInnen generell vorgeschrieben.

Wenn Sie einen ambulanten Untersuchungs- oder Behandlungstermin oder einen Termin in einer Sprechstunde haben, teilen Sie dies an der Eingangskontrolle bitte mit. Auch ambulante Patienten benötigen eine FFP2-Maske.

Bitte desinfizieren Sie beim Betreten der Klinik Ihre Hände. Die Einhaltung der Abstandsregel gilt auch im Krankenhaus.

Das Betreten der Kliniken ist ausschließlich über die zentralen Haupteingänge gestattet. Die Nichteinhaltung dieser Vorschrift bedeutet eine Ordnungswidrigkeit und kann als solche geahndet werden.

Wir bitten unsere Besucherinnen und Besucher um Verständnis und um Einhaltung der Besucherregelung. Vielen Dank!

Stand 26.11.2021

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig, für die Nutzung der Webseite nicht notwendig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.