Schilddrüsenzentrum Bodensee

Diagnostik und Therapie: Endokrinologie

Diagnostik und Therapie: Endokrinologie

Leistungsspektrum

  • Sonographie
  • Feinnadelpunktion
  • Laborchemische Diagnostik
  • Einstellung von Schilddrüsenhormonen
  • Einstellung des primären Hyperparathyreoidismus

Kontakt

Dr. med. Torsten Delfs
Luisenstr. 7 G (Facharztzentrum am Klinikum Konstanz) , 78464 Konstanz
Tel: 07531 692379-0, Fax: 07531 692379-72

E-Mail

Diagnostik und Therapie: Nuklearmedizin

Diagnostik und Therapie: Nuklearmedizin

Leistungsspektrum

  • Sonographie
  • Feinnadelpunktion
  • Funktionsuntersuchungen (Szintigraphie, MIBI-Szintigraphie, SPECT etc.)
  • Radiojod-Therapie
  • Schilddrüsenkarzinomnachsorgeuntersuchungen

Sowie zusätzlich auch:

  • PET/CT-Diagnostik, ggf. inklusive einer kontrastverstärkten CT
  • Ein- oder Mehrphasen-Skelettszintigraphie inkl. SPECT
  • Nebenschilddrüsen-Szintigraphie
  • Myokard-Szintigraphie mit ergometrischer oder medikamentöser Belastung
  • Lungen-Szintigraphie
  • Nierenfunktions-Szintigraphie
  • Somatostatinrezeptor-Szintigraphie
  • Dopamintransporter-Szintigraphie (I-123-DaTSCAN)
  • Ösophagus- und Magen-Szintigraphie
  • Radiosynoviorthese
  • Enossale Schmerztherapie bei Knochenmetastasen

Kontakt

Dr. med. Benjamin Kläsner
Facharztpraxis für Nuklearmedizin (Klinik West, NU)
Mainaustraße 35, 78464 Konstanz
Tel: 07531 801-2965, Fax: 07531 801-1813

E-Mail

Operation: Allgemein- und Viszeralchirurgie

Operation: Allgemein- und Viszeralchirurgie

Folgende Krankheiten erfordern eine Operation

  • Schilddrüsenkrebs
  • Unklare Schilddrüsenknoten (Kalte Knoten)
  • Große, symptomatische Schilddrüsen (Folge: z.B. Schluckbeschwerden, Druckgefühl, Atemnot)
  • Wiederkehrende Vergrößerung nach vorangegangener OP (Rezidivstruma)
  • Medikamentös nicht beherrschbare Autoimmunerkrankungen (z.B. M. Basedow)
  • Vergrößerung der Nebenschilddrüse (Hyperparathyreoidismus)

Die Operation erfolgt in Vollnarkose mit schonender Operationstechnik. Bereits während des Eingriffes wird eine mikroskopische Untersuchung des Schilddrüsengewebes durch den Pathologen durchgeführt. Bei Hinweisen auf bösartige Veränderungen wird eine notwendige onkologische Erweiterung der Operation direkt durchgeführt. Wir vermeiden dadurch unnötige Folgeeingriffe mit erneuter Narkose.

Für die größtmögliche Patientensicherheit verwenden wir standardmäßig

Zur Qualitätssicherung überprüfen unsere HNO-Kollegen jeweils vor und nach der Operation die Funktion der Stimmbänder. Besonderen Wert legen wir auf bestmögliche kosmetische Ergebnisse, indem wir kleine Zugangswege wählen und auf störende Drainagen verzichten.

Operation im Schilddrüsenzentrum Bodensee

Aktuelle Besucherregelung

Besucherselbstauskunft Covid -19 und Verpflichtungserklärung

(Bitte vor Besuch ausfüllen und mitbringen)


Liebe BesucherInnen, liebe Angehörige,

Angesichts der aktuellen Corona-Infektionszahlen im Land wird in den Akutkliniken des GLKN ab Samstag, 27. November 2021, die 1-1-1- Besucherregelung um die 2G+ Regelung ergänzt. Das bedeutet: Es ist pro Patient pro Tag nur noch ein geimpfter oder genesener Besucher zulässig. Die Besucher müssen entweder einen negativen PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden sein darf, ober mindestens einen negativen PoC-Anti­gen-Test vorweisen, dessen Ergebnis nicht älter als 24 Stunden sein darf. Ungeimpften Besuchern können wir aufgrund der angespannten Lage leider keinen Zutritt mehr gewähren.

In den Kliniken Singen, Radolfzell und Stühlingen gelten die üblichen Besuchszeiten von 9.00 bis 20.00 Uhr (Ausnahmen klären Sie bitte mit dem verantwortlichen Arzt der jeweiligen Station). Im Klinikum Konstanz heißen wir Sie von Montag bis Freitag von 13.00 bis 19.00 Uhr und am Wochenende sowie feiertags von 12.00 bis 18.00 Uhr willkommen.

Zur Erhebung der Kontaktdaten steht den Besuchern die Luca App an den zentralen Eingängen unserer Kliniken zur Verfügung. Sollten Sie sich lieber mittels Formular anmelden wollen, steht Ihnen unser Besucherfragebogen zur Verfügung.

Das Tragen einer FFP2-Maske, auch im Krankenzimmer, ist bei BesucherInnen generell vorgeschrieben.

Wenn Sie einen ambulanten Untersuchungs- oder Behandlungstermin oder einen Termin in einer Sprechstunde haben, teilen Sie dies an der Eingangskontrolle bitte mit. Auch ambulante Patienten benötigen eine FFP2-Maske.

Bitte desinfizieren Sie beim Betreten der Klinik Ihre Hände. Die Einhaltung der Abstandsregel gilt auch im Krankenhaus.

Das Betreten der Kliniken ist ausschließlich über die zentralen Haupteingänge gestattet. Die Nichteinhaltung dieser Vorschrift bedeutet eine Ordnungswidrigkeit und kann als solche geahndet werden.

Wir bitten unsere Besucherinnen und Besucher um Verständnis und um Einhaltung der Besucherregelung. Vielen Dank!

Stand 26.11.2021

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig, für die Nutzung der Webseite nicht notwendig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.